Dipl. Kaufmann Harald Schaller wechselt von WealthCap zu LIP Invest und leitet das Portfolio- und Fondsmanagement

Dipl. Kaufmann Harald Schaller wechselt von WealthCap zu LIP Invest und leitet das Portfolio- und Fondsmanagement

Harald Schaller (38) ist ab heute Head of Portfolio- & Fund Management beim Logistikimmobilien-Investmenthaus LIP Invest. Der Investmentexperte wechselt von der Wealthcap Kapitalverwaltungsgesellschaft, Member of Uni Credit, München. Dort war er seit 2008 im Fondsmanagement, in der Konzeption von Publikum- und Spezialfonds (Spezial-AIFs) sowie in der kundenorientierten und ESG- konformen Produktentwicklung tätig.

Bodo Hollung

1

.

Oct

2019

Harald Schaller (38) ist ab dem ersten Oktober 2019 Head of Portfolio- & Fund Management beim Logistikimmobilien-Investmenthaus LIP Invest. Der Investmentexperte wechselt von der Wealthcap Kapitalverwaltungsgesellschaft, Member of Uni Credit, München. Dort war er seit 2008 im Fondsmanagement, in der Konzeption von Publikum-und  Spezialfonds (Spezial-AIFs) sowie in der kundenorientierten und ESG- konformen Produktentwicklung tätig.

Zuvor war Schaller zwei Jahre als Fondsanalyst für Allianz Global Investors in Frankfurt tätig. Während des Studiums an der Ludwig-Maximilians-Universität München mit dem Abschluss zum Diplom Kaufmann konnte Harald Schaller Auslandserfahrungen an der Bank of Montreal und der Universität Navarra in Spanien sammeln. Zudem erwarb er an der Frankfurt School of Finance & Management den Abschluss zum Certified Alternative & Real Estate Investment Manager.

„Mit Harald Schaller gewinnen wir einen ausgewiesenen Experten für unser Fondsmanagement", erklärt Bodo Hollung, Gesellschafter und Geschäftsführer von LIP. "Mit seiner langjährigen Erfahrung und Expertise im Management von Fonds, aber auch in der strategischen und operativen Produktentwicklung und -konzeption von Fondsprodukten können wir unseren Wachstumskurs weiter forcieren. Obwohl wir LIP erst 2017 gegründet und unseren ersten Logistik-Fonds im zweiten Halbjahr 2018 aufgelegt haben, zählen wir mit 12 Objektkäufen für über 250 Millionen Euro zu den erfolgreichsten Akteuren am deutschen Logistikimmobilienmarkt. Wir werden dieser Entwicklung weiter Rechnung tragen und unser Assetmanagement-Team zum Jahresende stark ausbauen“, so Hollung weiter.

Weitere Mitteilungen