LIP Asset Manager im Erfahrungsaustausch auf der Hogan Lovells „Real Estate Academy“

LIP Asset Manager im Erfahrungsaustausch auf der Hogan Lovells „Real Estate Academy“

LIP Asset Manager Johannes Otti und Peter Weinert diskutierten auf der mit über 70 Teilnehmern gut besuchten Veranstaltung der Real Estate Academy von Hogan Lovells in München zum Thema Immobilienmietrecht.

Peter Weinert

5

.

Feb

2020

Wesentliches Asset eines Immobilieninvestments ist der Mietvertrag. Schriftformerfordernis und sich ändernde Rechtsprechungen stellen Investoren immer wieder vor große Herausforderungen. Deshalb ist es enorm wichtig hier ständig up-to-date zu sein. Hogan Lovells bietet mit ihrer Academy die Auffrischung von Fachwissen und den Austausch unter Marktteilnehmern an, um ihre Kenntnisse inmietvertragsrechtlichen Thematiken zu vertiefen.

Die Gastgeberinnen Frau Dr.Britta Jilge, Senior Associate und Antonia Degen, Associate beleuchteten am 30.1.2020 zunächst rechtlichen Grundsatzthemen, wie zum Beispiel das gesetzliche Schriftformerfordernis, welches in der Praxis durch eine vielseitige Rechtsprechung oft unübersichtlicher ist als vermutet. Außerdem wurden die rechtlichen Thematiken der Untervermietung, des Konkurrenzschutzes sowie Betriebs- und Offenhaltungspflichten diskutiert. Mieterseitige Mietminderungsansprüche, die sich aus der Abweichung des vertraglichen Soll-Zustands aus dem tatsächlichen Ist-Zustand ergeben, wurden am Ende des Vortrags detailliert erläutert. Im Anschluss hatten die Teilnehmer aus der Münchener Investoren-Szene genügend Zeit zum Austausch und zum Networken.

Peter Weinert (Asset Manager LIP Invest), Dr. Britta Jilge (Senior Associate Hogan Lovells), Sabrina Greubel (Associate Hogan Lovells) und Johannes Otti (Asset Manager LIP Invest) (v.l.n.r.)

Weitere Mitteilungen