Bodo Hollung gründet Investmenthaus für Logistikimmobilien

Bodo Hollung gründet Investmenthaus für Logistikimmobilien

Bodo Hollung, einer der erfolgreichsten Investoren am deutschen Logistikimmobilienmarkt der vergangenen Jahre, hat wenige Monate nach seinem Ausstieg bei RLI Investors (vormals Realogis Real Estate) ein eigenes Investmenthaus für Logistikimmobilien gegründet.

Julia Olivia Oechsler

2

.

Feb

2018

LIP Invest (LIP) bietet speziell auf die Bedürfnisse institutionellen Investoren zugeschnittene Investmentlösungen an. Ein erster Fonds ist bereits in Planung. Es ist damit der dritte Logistik-Immobilienfonds, den Hollung innerhalb von drei Jahren an den Start bringt; die Auflage und Administration soll wie bei den beiden anderen Produkten über die Plattform der Service-KVG IntReal erfolgen.  

Der Investmentmarkt für Logistikimmobilien boomt seit Jahren. In Deutschland hat das Logistik-Segment mittlerweile den Einzelhandel überholt und ist mit einem Transaktionsvolumen von rund fünf Milliarden Euro im ersten Halbjahr 2017 zum zweitgrößten Gewerbeimmobiliensegment nach dem Bürosektor aufgestiegen. Auch die Logistikbranche selbst wächst kontinuierlich, steht jedoch am Anfang eines Umbruchs. Fortschreitende Digitalisierung und technologischer Fortschritt sowie veränderte Konsumverhalten mit einer sich wandelnden Supply Chain bringen veränderte Anforderungen an Objekt-und Standortqualität bei Logistikimmobilien mit sich.

„Bei der Assetklasse Logistik handelt es sich trotz des gewachsenen Marktvolumens um Spezialimmobilien, die tiefe Branchen-und Marktkenntnisse erfordern“, betont Hollung. „Mit unserer langjährigen Erfahrung, unserem ausgeprägten Netzwerk und unserer Unabhängigkeit - insbesondere von einzelnen Maklerhäusern - können wir für Investoren die optimale Antwort auf die Entwicklungen in der Branche geben.“

Beim Aufbau von LIP Invest arbeitet Hollung mit einem bewährten Team zusammen: Mit an Bord ist Sebastian Betz als Head of Acquisition and Asset Management. Hollung und Betz haben schon bei RLI investors erfolgreich zusammengearbeitet und das Unternehmen aus dem Nichts zu einem der aktivsten Investoren in Logistikimmobilien in Deutschland im Jahr 2016 geführt, mit einem realisierten Transaktionsvolumen von rund 400 Millionen Euro allein im Jahr 2016. Darüber hinaus gehören eine erfahrene Fondsmanagerin und eine Logistikexpertin zum inzwischen siebenköpfige Team, das vom Standort München aus den gesamten deutschen Logistikmarkt abgedeckt. Im Oktober bezieht LIP Invest neue Büroräume direkt am Münchener Viktualienmarkt im Zentrum der bayerischen Hauptstadt, die bei einer Größe von 300 Quadratmetern ausreichend Raum für weiteres Wachstum bieten.

„Die anstehende Immobilienmesse Expo Real ist für uns eine sehr gute Plattform, Makler, Projektentwickler und Eigentümer von Logistikimmobilien sowie Investoren die Aufstellung und Stärken von LIP Invest zu präsentieren“, sagt Bodo Hollung. „Im Anschluss werden wir mit der Investorenansprache beginnen und halten bereits jetzt Ausschau nach geeigneten Objekten.“ Drei attraktive Neubauten hat das Team bereits für einen Erwerb im ersten Quartal 2018 gesichert.

Weitere Mitteilungen