LIP Invest erwirbt Logistikimmobilie bei Hannover

LIP Invest erwirbt Logistikimmobilie bei Hannover

LIP Invest, führender Anbieter von Immobilien-Spezialfonds für institutionelle Investoren in der Assetklasse Logistikimmobilien Deutschland, kauft in Barsinghausen, Hohes Feld 1, eine Distributionsimmobilie für den „LIP Real Estate Investment Fund – Logistics Germany IV“.

Fiona Nitschke

31

.

May

2022

Mit der Verkäuferin, der LIB GmbH, einigte sich LIP in einer Off-Market Transaktion. Im Ankaufsprozess wurde LIP technisch von KAPCO, rechtlich wie steuerlich von Walch Rittberg Nagel und bei der ESG Due Diligence von ES EnviroSustain unterstützt.

Die Halle mit Baujahr 2020 ist in zwei separate Einheiten mit jeweils knapp 5.000 Quadratmetern aufgeteilt. Auf die Büro- und Sozialflächen entfallen etwa 200 Quadratmeter. Die Grundstücksgröße beläuft sich auf rund 18.400 Quadratmeter, wodurch großzügige Anlieferungsflächen gegeben sind. Die Andienung erfolgt über sechs Rampentore und vier ebenerdige Zufahrtstore, von denen zwei überdacht sind. Vor Ort befinden sich 12 PKW-Stellplätze. Die Nachrüstung einer Photovoltaikanlage auf den Dachflächen ist möglich und wird von LIPs Partnerfirma AvanLog Solar durchgeführt.

Die Logistikimmobilie ist bereits langfristig an LLW Lagerhaus & Logistik GmbH vermietet. Das mittelständische Unternehmen übernimmt am Standort Logistikaufgaben für verschiedene Firmen aus der Region, die vorwiegend in den Bereichen Lebensmittel- und Behälterindustrie tätig sind.

Günstige Lage in Logistikregion Hannover

Durch die zentrale Lage in Norddeutschland sowie die Nähe zu den Häfen in Hamburg, Bremen und Bremerhaven eignet sich der Standort für die Ballungsraumversorgung rund um Hannover sowie als Bündelungs- und Verteilzentrum. Über den Flughafen Hannover kann zudem zeitsensible Luftfracht abgewickelt werden. „In Barsinghausen bieten sich sehr gute Voraussetzungen für eine weiträumige Distribution. Die A2 ist ohne Ortsdurchfahrt in einem Kilometer zu erreichen. Auch die verschiedenen Umschlagseinrichtungen Hannovers, wie beispielsweise der Nordhafen oder das Terminal Hannover-Linden befinden sich in geringer Entfernung“, so Jan-Nicolai Tröndle, Head of Acquisition bei LIP Invest.

Weitere Mitteilungen