LIP Invest erwirbt Logistikimmobilie in Braunschweig für ihren Fonds „LIP Real Estate Investment Fund – LOGISTICS GERMANY“

LIP Invest erwirbt Logistikimmobilie in Braunschweig für ihren Fonds „LIP Real Estate Investment Fund – LOGISTICS GERMANY“

Der Investmentspezialist für Logistikimmobilien LIP Invest erwirbt im Rahmen einer von Engel & Völkers Hannover vermittelten Off-Market-Transkation ein 36.000 Quadratmeter Nutzfläche umfassendes Logistikzentrum in Braunschweig für seinen Fonds „LIP Real Estate Investment Fund – LOGISTICS GERMANY“.

Julia Olivia Oechsler

28

.

Jun

2018

Das in zwei Bauabschnitten in den Jahren 2006 und 2008 in fünf Hallenabschnitten errichtete Gebäude ist vollständig an einen Großhandels- und Logistikkonzern vermietet. Mit Inbetriebnahme der Hallen vor rund zehn Jahren konnte der Nutzer durch den Einbau moderner Technik seine geplante Expansionsstrategie umsetzen. Der Verkäufer ist ein aus Braunschweig stammendes Unternehmen, das sich auf den Verkauf, die Vermietung und Verwaltung von Gewerbe- und Anlageimmobilien spezialisiert hat. Der Besitzübergang ist zum 1. September dieses Jahres geplant.

 

Die an der wichtigen Ost-West-Transportroute direkt an der A2 gelegene Immobilie eignet sich besonders gut für eine weiträumige Distribution bzw. für die Hinterlandlogistik der großen norddeutschen Häfen und als Fulfillment Center für den E-Commerce.

 

Ankauf aus fest gesicherter Ankaufspipeline – weitere Immobilien im Ankaufsprozess

 

Der Erwerb konnte aus einer festen Ankaufspipeline realisiert werden. Neben zwei weiteren im Ankaufsprozess befindlichen Immobilien wird LIP Invest drei weitere gesicherte Objekte in den nächsten drei Monaten für rund 80 Millionen Euro erwerben. „Der Fonds wird hierdurch schnell zu einem Drittel investiert sein und bietet den Investoren bereits frühzeitig eine gute Kalkulationsgrundlage“, so Sebastian Betz, Head of Acquisition and Asset Management bei LIP Invest.

 

Logistikimmobilien Fonds „LIP Real Estate Investment Fund LOGISTICS GERMANY“ weiter offen für institutionelle Anleger

 

LIP Invest plant mit ihrem offenen Immobilien-Spezial AIF-Fonds bis zu 300 Millionen Euro in Logistikimmobilien anzulegen. Der auf der Plattform der INTREAL administrierte Fonds hat seinen Fokus auf Logistikimmobilien in Deutschland der Risikoklasse Core Plus. Institutionelle Anleger können sich aktuell noch an dem in der Platzierung befindlichen Fonds beteiligen und sich hierdurch am kontinuierlich wachsenden Logistikmarkt beteiligen. Ein erstes Closing ist für Ende August 2018 geplant.

 

„Wir freuen uns sehr, mit der erfolgreichen Auflage unseres LIP Logistikimmobilien-Fonds und dem Erwerb der ersten Immobilien nahtlos an unser erfolgreiches Fondsgeschäft der vergangenen Jahre anknüpfen zu können“, so Bodo Hollung MRICS, Gesellschafter und Geschäftsführer und Sebastian Betz, Leiter Akquisition und Asset Management, in ihrem gemeinsamen Statement.

Weitere Mitteilungen