LIP Invest kauft Logistikimmobilie in Nürnberg

LIP Invest kauft Logistikimmobilie in Nürnberg

LIP Invest, der in München ansässige Investmentspezialist für Logistikimmobilien, erwirbt im Rahmen einer Sale-and-Lease-Back Transaktion eine hochwertige Logistikimmobilie im Großraum Nürnberg.

Bodo Hollung

18

.

Nov

2020

Der Verkäufer und Nutzer der Immobilie hat sich das Objekt für 20 Jahre mietvertraglich gesichert.

Der 2015 erstellte Neubau verfügt bei einer Grundstücksfläche von rund 18.000 Quadratmeter über eine Gesamtmietfläche von rund 9.000 Quadratmeter. Die Andienung erfolgt über zehn Überladebrücken sowie über ein ebenerdiges Tor. Neben einer bereits vorhandenen umweltfreundlichen LED-Beleuchtung plant LIP im Rahmen ihrer ESG-Fondsstrategie die Installation einer Photovoltaikanlage auf dem Hallendach.

TOP-Lage in der Logistikregion Nürnberg

Das Objekt befindet sich im wirtschaftsstarken Städtedreieck Nürnberg, Fürth und Erlangen.

Über eine direkte Autobahnausfahrt sind die Autobahnen A3, A6, A9 und A73 schnell zu erreichen. Die drittverwendungsfähige Immobilie eignet sich daher für verschiedene logistische Nutzungen und bietet sehr gute Voraussetzungen für eine regionale und überregionale Distribution.

Off-Market Deal 

LIP konnte sich das Objekt durch eine direkte Eigentümeransprache sichern. Das Investitionsvolumen beträgt rund zehn Millionen Euro. Im Ankaufsprozess wurde LIP rechtlich von LPA, steuerlich von Goodwin, technisch von CBRE und im Rahmen der ESG Analyse von EnviroSustain unterstützt.

Weitere Mitteilungen